GESTALTUNGSANSÄTZE

Unterschiedlichkeit der Gestaltungsbedarfe benötigen unterschiedliche Ansätze – zentrale Punkte unseres Ansatzes bei allen Bedarfen sind:

Begleitung von herausfordernden Themen von der Konzeption bis zur Umsetzung.

Klärung der spezifischen Themen und der zu verfolgenden Zielsetzungen.

Einbettung der Ziele und Themen in einen ganzheitlichen Blick auf das Unternehmen in seiner Umwelt, seinen Ausprägungen mit Blick auf Markt & Wettbewerb, Leistungen & Produktion, Strategie & Werte, Führung & Kommunikation.

Gemeinsame Erarbeitung mit den Auftraggebern mit Blick auf das Unternehmen als zweckorientierte Organisation und als soziales System.

Berater mit anderer Perspektive auf die Themen und Zielsetzungen – dabei ziel- und konsensorientiert, aber auch konfliktfähig auf allen Hierarchieebenen sowohl themenspezifisch als auch verhaltensorientiert.

Kombination von fachlich-inhaltlicher, methodisch-konzeptioneller, veränderungsprozessualer Expertise in der Unterstützung durch die Berater.

Abgestimmte Entwicklung der Rollen- und Aufgabenwahrnehmung durch die Berater im Projektverlauf.

Wir ermitteln gemeinsam mit dem Kunden, welche Ziele mit dem Veränderungsvorhaben verfolgt werden, welche Personen in welchen Themen zu beteiligen sind und welche Vorgehensweise sinnvoll ist.

Je nach Projektsituation und Unterstützungsbedarf nehmen wir in unserem Beratungshandeln verschiedene Rollen ein und führen im Prozessverlauf bewusste Rollenwechsel durch. Das kontinuierliche Hinterfragen der eigenen Rolle im Veränderungsprozess ermöglicht zum einen eine Anpassung des Beratungsfokus an die Erfordernisse im Projekt und zum anderen eine Betrachtung des Veränderungsprozesses aus unterschiedlichen Perspektiven.

   
Kontakt    Impressum